Über den Tellerrand hinaus. Exklusive Partnerschaften aus allen relevanten Bereichen inspirieren uns zu neuen Ideen und unterstützen die ständige Weiterentwicklung unseres Konzeptes. Dieses Netzwerk ermöglicht uns einen Komplett-Service, weit über die Vermittlung einer Immobilie hinaus.

Hinrich Wittern und Jörg Grünewald sind die Betreiber der „Kampen Bay North Sea Lounge“, einer Day Lounge im Stile eines Beach Clubs, die vom 10. Juni bis Ende August mitten im Herzen Kampens nahe der umliegenden Boutiquen, Restaurants, Bars und Nachtclubs für knapp drei Monate eröffnet wird. Kampen Bay positioniert sich als Hafen für internationale Trends und Künstler. Hierfür haben Hinrich und Jörg ihre Kontakte und Einflüsse aus ihrer bisherigen Laufbahn zusammengetragen. Das Ergebnis: Ein Mix aus Berlin, München, Palma de Mallorca, Dubai, Los Angeles.

Wie ist Kampen Bay in der Sylter Gastro Szene einzuordnen – ihr seid ja weder Restaurant noch Party Location?

Wir glauben an Day Lounge Konzept mit dem wir dazu einladen wollen, es sich tagsüber gut gehen zu lassen. Der Urlaub ist kurz und lebt von besonderen Momenten. Hierfür haben wir mit Après Beach ab 17 Uhr, den Sonderevents und unserem Produktangebot aus den neuesten Cocktailtrends, Detox Juices, sommerlichen Weinen und Champagner ein Angebot geschaffen, das sich inhaltlich von den anderen Locations differenziert. Wir sehen uns als Zwischenstopp auf dem Weg zum Strand oder während des Shoppings. Abends sind wir dann Warm-Up Location für das anschließende Essen oder den Clubbesuch. Deshalb haben wir auch bis auf einige Kleinigkeiten auf das Angebot von Speisen verzichtet.

Wie kommt man auf die Idee ausgerechnet in Kampen eine Bar zu eröffnen?

Jörg und ich wollten schon immer ein Pop-Up Konzept zusammen eröffnen. Sylt ist die Nummer 1 Stranddestination in Deutschland und Kampen das Premium Aushängeschild des deutschen Tourismus. So kam eins zum anderen und wir freuen uns auf die tolle Herausforderung an einem der schönsten Fleckchen Deutschlands.

Ist die Kooperation mit dem Purobeach auf Mallorca zufällig entstanden oder gibt es da eine besondere Verbindung?

Sylt, Mallorca und Lech stehen bei anspruchsvollen Touristen hoch im Kurs. Die dazu passenden Lifestylekonzepte ziehen häufig Gleichgesinnte an – deshalb sind wir überzeugt, dass die Kooperation mit dem Purobeach in Kampen das richtige Zuhause findet. Als einer der ersten Beach Clubs in Europa ist Purobeach mit seinen Musikproduktionen auch heute noch einer der Vorreiter in der Branche. Ein toller Partner, den wir für uns gewinnen konnten.

Wie kam die Partnerschaft mit Heimburger Immobilien zustande?

Bei der Auswahl unserer Kooperationen haben wir darauf geachtet Themen zu bedienen, die im Leben unserer Kunden eine Rolle spielen und Partner zu finden, die uns sympathisch sind. Heimburger Immobilien passt da aufgrund des hohen Qualitätsstandards und natürlich den Bezug zu Mallorca super zu uns.

Wie unterscheidet sich die Gastro Szene auf Sylt?

Sylt und insbesondere Kampen hat einen unvergleichbaren Charakter und die Gastronomie hier hat Kultstatus erreicht. Das kann einem durchaus Respekt einflößen, aber es motiviert auch, das letzte Quäntchen aus dem eigenen Konzept rauszuholen. Wir sind gespannt, wie unsere eigenen Einflüssen sich in die Sylter Gastronomie einbetten lassen.