9_Festival atmosphaere deichbrand (c) Hinrich Carstensen VCA.jpg

Wasser ist Leben - Viva con Agua

Text: Andreas Stanita
Fotos: Viva con Agua

Weiß auf Blau und blau auf Weiß prangt das Etikett auf den Wasserflaschen im Kühlschrank. Die Worte „LAUT“ und „LEISE“ sind in dicken Druckbuchstaben auf die Kronkorken gedruckt und jeder weiß sofort, was gemeint ist: mit und ohne Kohlensäure – logisch! Doch was steckt eigentlich hinter „Viva con Agua“?

 Keine 150 Meter vom Heimburger-Shop entfernt fließt der Neckar durch Heidelberg. In den warmen Sommermonaten tummeln sich Scharen von Menschen auf der Neckarwiese, fahren mit dem Tretboot das Ufer entlang, probieren sich im Stand-Up-Paddling oder springen gleich kopfüber ins kühlende Nass. Hohe Wasserqualität und konstante Pegelstände sind dabei eine Selbstverständlichkeit für hiesige Wasserfans.

20170623_Communications_03Festivals&Konzerte_Southside17_PhilipRuopp (5).jpg

 Anders sieht es in weiten Teilen der Welt aus. Laut aktuellem UN-Wasserbericht haben mehr als zwei Milliarden Menschen keinen dauerhaften Zugang zu sauberem Trinkwasser und zu hygienischen Sanitäranlagen. Tatenlos zusehen ist da keine Option! Deswegen wurde 2006 in Hamburg der gemeinnützige Verein „Viva con Agua de Sankt Pauli“ ins Leben gerufen. Aus der Idee einer kleinen engagierten Clique ist in den vergangenen 13 Jahren ein internationales Netzwerk mit Vereinen in Österreich, der Schweiz, Uganda und Kalifornien gewachsen. Bis heute hat Viva con Agua rund 3 Millionen Menschen in Äthiopien, Uganda, Ruanda, Kenia, Mosambik, Indien und Nepal den Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglicht.

Herzstück des Engagements ist auch heute noch der Verein in Hamburg und seine rund 15.000 ehrenamtlichen Unterstützer in mehr als 50 Städten, darunter auch Heidelberg. Finanziert wird das soziale Engagement durch eine Vielzahl von freudvollen Aktionen. Viva con Agua sammelt mit Hilfe der Supporter Pfandbecher auf Konzerten und Festivals und veranstaltet Spendenläufe und Benefizkonzerte. Doch damit nicht genug: Neben den Vereinen sind über die Jahre drei Social-Business-Unternehmen entstanden, deren Gewinne in die Vision, Menschen weltweit den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen, einzahlen.  So fließt von jeder verkauften Wasserflasche und von jeder verkauften Goldeimer-Klopapierrolle (ja, richtig gelesen) ein Teil des Verkaufserlöses in die Wasser- und Sanitärprojekte. Zudem werden sehr stylishe Merchandise-Artikel über die Webseite vivaconagua.org verkauft – alles für sauberes Trinkwasser. Eine rundum tolle Erfolgsgeschichte, die sich ganz leicht unterstützen lässt. Im Netzwerk von Viva con Agua kann jeder mitmachen und sich zum Beispiel einer Regionalgruppe, den sogenannten Crews, anschließen und Spendenaktionen organisieren. Und gerade jetzt in der heißen Jahreszeit, da unser Wasserkonsum wieder steigt, lohnt es sich, Ausschau zu halten nach den Wasserflaschen mit den weißblauen und den blauweißen Etiketten. Denn ob laut oder leise, jeder Schluck Viva con Agua-Wasser erfrischt und dient dem guten Zweck!

Viva con Agua de Sankt Pauli e. V.
Neuer Kamp 32
20357 Hamburg
www.vivaconagua.org

Spendenkonto:
Empfänger: Viva con Agua
IBAN: DE58 2005 0550 12681 351 81
BIC: HASPDEHHXXX

 
 
 

Zu den anderen Artikeln

Übersicht

Übersicht

Interview Jannike Heimburger

Interview Jannike Heimburger

LAMY Flagship Store

LAMY Flagship Store

Baumschule HUBEN

Baumschule HUBEN

Seyfarth Einrichtungen

Seyfarth Einrichtungen